Altarschmuck - die Symbole der Elemente

Wie schmücke ich meinen Altar bei einem Ritual?

altar-ritual-der-befreiung

Im Osten beginnend=Luft=Räucherwerk

Wir sehen in der rechten hinteren Ecke einen Engel, eine Glocke und eine Räucherung. Zeichen der Luft sind auch Vögel.

„Ich reinige und weihe diesen heiligen Kreis mit dem Element Luft. Ich umgebe mich (uns) mit der Macht der Einsicht und der Inspiration, der Gelächters und des Staunens. Mögen die Wesen der Luft mich mit Klarheit und Vorstellungskraft umkreisen.“

Süden=Feuer=Kerzenflamme

Als Symbol des Feuers eignet sich eine Kerze oder ein Teelicht besonders gut. Spielerisch ziert hier die vordere rechte Ecke eine Katze für Geschmeidigkeit und ein Kleeblatt als Glückssymbol für geistige Inspiration den Altar.

„Mit den flammenden Mächten des Feuers reinige und weihe ich diesen heiligen Kreis. Ich umgeben mich (uns) mit seinen Mächten der Leidenschaft und Entschlossenheit, des Muts und der Kraft. Mögen die Wesen des Feuers mich mit Willen und Begeisterungsfähigkeit umkreisen.“

Westen=Wasser=Wassergefäß

3 Krüge mit Wasser und einige schöne Muscheln ziehren die linke vordere Ecke des Wassers. Alle Symbole oder Tiere, die im Wasser leben können hier auch ihren Platz finden.

„Ich reinige und weihe diesen heiligen Kreis mit dem Element des Wassers. Ich umgebe mich (uns) mit seinen Mächten der Liebe und des Mitgefühls, des Träumens und der Freude. Mögen die Wesen des Wassers mich mit Freude und Gefühl umkreisen.“

Norden=Erde=Salz

Hier kommen unsere Gaben an Mutter Erde hin. Eine Schale mit Fruchten, eine Glocke mit Salz und ein kleiner Elefant sind die Erd-Symbole in der linken hinteren Ecke.

„Mit den Mächten der Erde reinige und heilige ich diesen Kreis. Ich umgebe mich (uns) mit den Mächten der Fruchtbarkeit und des Schöpferischen, der Kraft und des Nährens. Mögen die Wesen der Erde mich umkreisen mit Macht und Geduld.“

 

Mitte =Äther=Anrufung der eingeladenen Gottheit

Eine Statue von Gott Shiva steht in der Mitte dieses Altars. Wir bitten ihn um Transformation und Befreiung. Er ist ein gütiger indischer Gott, der das Böse zerstört um Platz für das Gute zu machen.

Das fertige Ergebnis des Altars mit Avalona's Göttin der Befreiung und Transformation sieht dann so aus:


altar-goettin-der-befreiung